Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

@LLZ | Zentrum für multimediales lehren und Lernen

Kontakt

@LLZ | Zentrum für multimediales Lehren und Lernen

Telefon: +49 (0) 345 55-28671
Telefax: +49 (0) 345 55-27291

Hoher Weg 8
06120 Halle

Link zur Anfahrt

Weiteres

Login für Redakteure

Forschungsbereich

Auf der Grundlage der bereits bestehenden Forschungsaktivitäten in den Fakultäten und der Schwerpunktsetzung im @LLZ wird die Entwicklung adaptiver Lernumgebungen angestrebt. Ziel ist es, über ein Feedbacksystem eine automatische Analyse des Lernfortschritts (learning analytics) zu erreichen und den Studierenden individuell die zur Erreichung eines bestimmten Lernzieles erforderlichen Lernobjekte als Empfehlungen anzubieten. Die Erfassung von individuellem Wissen, Kompetenzen, Fertigkeiten und Lernergebnissen im Sinne einer fundierten “Wissensdiagnostik” berührt viele fundamentale (und weitreichend ungelöste) Forschungsfragen. Das Thema E-Assessment ist damit nicht beschränkt auf den eigentlichen Vorgang der Erfassung von Wissenszuständen oder Lernergebnissen, sondern erfordert zwingend auch Überlegungen und Konzepte zum Wesen und zur Struktur von Wissen, Kompetenzen und Fertigkeiten. Fragen der Begleitforschung im Bereich Lernen - Wissen - Verstehen auf der einen Seite sind dabei ebenso angesprochen wie Fragen der praktischen Gestaltung von Tests sowie ihrer Rolle bei der Wissensvermittlung (als Feedback, zur Unterstützung des Lernvorgangs, ...). Der Forschungsbereich stellt sich dieser Aufgabe sowohl im Bereich der kognitionspsychologisch orientierten Begleitforschung als auch bei der Unterstützung anwendungsorientierter Forschung durch eine enge Kooperation mit allen Einrichtungen der MLU, die neue Lehrformen und Lehrmethoden erproben und anwenden.

Die Begleitforschung konzentriert sich dabei auf zwei Schwerpunktthemen. Zum einen interessieren die kognitiven Mechanismen (wie Aufmerksamkeit oder Gedächtnis) welche Lernprozesse im Allgemeinen und die Verarbeitung von E-learning Inhalten im Besonderen beeinflussen. Dabei interessiert besonders wie individuelle Unterschiede der Lernenden die Gestaltung der erforderlichen Lernobjekte beeinflussen. Zum anderen wird erforscht wie durch adaptive E-Learning-Umgebungen die Vorteile der Kombination von wiederholtem und testendem Lernen und effizienter  Feedbackgestaltung sinnvoll umgesetzt werden können. Eine enge Verbindung besteht u.a. zu Forschungsarbeiten im Bereich der Allgemeinen Psychologie des Instituts für Psychologie (Prof. Torsten Schubert).

In der Anwendungsforschung unterstützt der Forschungsbereich direkt die Fach- und Themenarbeitsgruppen des @LLZ und arbeitet eng mit allen Kolleginnen und Kollegen bei der Umsetzung anwendungsorientierter Lehr-Lern-Forschung zusammen. Eine Form dieser Zusammenarbeit ist durch eine Forschungsförderprogramm realisiert, in dem verschiedene Forschungsprojekte der Fakultäten zum Thema Multimediales Lernen und Lehren finanziell unterstützt und durch Bereitstellung methodischer Expertise bei der Planung, Umsetzung und Auswertung geplanter Studien wissenschaftlich begleitet werden. Nähere Informationen zu diesem Forschungsförderprogramm finden sich hier.

Prof. Dr. Torsten Schubert
| +49 (0) 345 55-24350
Dr. Bertram Opitz
| +49 (0) 345 55-28690
Teresa Schurer
| +49 (0) 345 55-28689
Melanie Müller
| +49 (0) 345 55-28687

Zum Seitenanfang